«Jahresspende»
von Adolf Fux

aus dem Wallis früherer Zeiten

«Jahresspende» eines der zahlreichen – heute leider vergriffenen – Werke dieses zu seiner Zeit sehr populären Oberwalliser Schriftstellers ist 1946 erstmals erschienen.

Als 1990 die Adolf Fux-Stiftung einen Neudruck herausgab, schrieb der damalige Stiftungspräsident Dr. Peter Z'Brun im Nachwort u.a., dass der Autor hier zeigt «wie im Kreislauf der Jahreszeiten die Bergmenschen sich den jeweiligen äusseren Bedingungen anpassen und um ihre Existenz kämpfen mussten (...) In diesem täglichen Kampf ums Überleben mischt er bunt die Schilderungegn der Freuden und Leiden, die Stärken und Schwächen dieser Bergbevölkerung ein (...) Viele seiner Äusserungen haben heute noch (...) ihre volle Geltung und Berechtigung.»